Almaas, Ali Hameed

Almaas, Ali Hameed (geb. 1944)

In den USA und auch Deutschland lehrender, westlich orientierter Sufi (→ Sufismus), der aus Kuwait stammt. Mit 18 Jahren ging Almaas in die USA und studierte an der Universität von Kalifornien in Berkeley Physik und Mathematik. Später widmete er sich mehr den psychologischen und spirituellen Aspekten des Menschen. 1976 gründete er die „Ridhwan-Schule“, die den „Diamantpfad“ zur Selbstverwirklichung lehrt, wie Almaas ihn entwickelt hat. Dabei geht es um die immer währende Erforschung der eigenen Erfahrung als Mittel zur Befreiung des menschlichen Wesens von den konditionierten Mustern der Vergangenheit und festen Selbstbildern hin zu einem Einblick ins Wesen der Wirklichkeit. Dieser Prozess wird auch das „Werk“ genannt in Anlehnung an G.I. → Gurdjieffs Begriff, der dort auch für den → Vierten Weg gebraucht wird. Er vermittelt die Verbindung von klassischen Sufi-Methoden und moderner Psychologie und einigen Aspekten von → Gurdjieffs Lehre.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)