Atlantis-Mythos

Während die meisten Mythen (→ Märchen und Mythen) ihre suggestive Macht meist aus einem geheimnisvollen Ursprung beziehen, verbindet man mit dem Mythos von Atlantis eine tatsächliche, verschwundene Hochkultur. Jedes Jahr zeigt irgendein Bericht im Fernsehen angeblich neue Spuren von Atlantis. Der einzige „Erfinder“ dieses Mythos ist jedoch der griech. Philosoph Platon, der Atlantis ganze zwei Passagen in seinen Werken „Timaios“ und „Kritias“ gewidmet hat.
Diese Werke sind den meisten unbekannt, ebenso wie der Zusammenhang, in dem Platon Atlantis erwähnt. Platons Inselstaat wird nicht als ideale Staatsutopie gezeichnet, sondern eher als ein negativer Gegensatz zum demokratischen Ur-Athen. Aber weil in Platons Geschichte das mächtige Atlantis im Meer unterging, haben anschließend viele Interpreten daraus einen paradiesischen Staat gemacht, der zum Mythos für zahlreiche weitere Glaubensmodelle wurde.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)