Bogenschießen als → Zen-Disziplin

Zen lehrt, Leben und Tod nicht getrennt zu sehen. Zen ist die Lehre der Nichtunterscheidung. Beim Bogenschießen wie bei anderen Kampftechniken innerhalb des Zen wie → Kendo oder Kung-Fu (→ Kampfsport) geht es um das Wesen der Meisterung einer Methode, den do, den spirituellen Weg, der körperliche Geschicklichkeit mit geradliniger Entschlossenheit und Entscheidungskraft verbindet. Die damit verbundenen Übungen sind Teil des spirituellen Weges, sie haben nichts mit Sport oder Spiel zu tun. Ziel ist die innere Zentrierung, der freie Geist, die vollkommen intuitive Bewegung. → Zen ist eine Schule des → Augenblicks. Wer seinen Geist erfasst hat, braucht noch nicht einmal zu kämpfen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)