C

Cantor, Georg

Cantor, Georg (1845-1918) Mathematiker, Begründer der Mengenlehre. In den 1970er-Jahren wurde die Mengenlehre unter den Namen „Neue Mathematik“ im Unterricht der Grundschulen eingeführt. Ziel war es, neben der Vermittlung von Rechenfertigkeiten auch Denkfähigkeit und Abstraktionsvermögen der Kinder zu fördern. Die wissenschaftlich formalisierte Mengenlehre entsprach jedoch nicht dem pädagogischen Anspruch, kindgerecht zu sein. So beschränkte sich…

Carnac

Liegt an der Südküste der Bretagne im Gebiet Morbihan. Carnacs Ruhm beruht in erster Linie darauf, dass sich hier die größte Ansammlung von Menhiren („Hinkelsteinen“) der Welt befindet. Die größte Gruppe findet sich nahe dem kleinen Dorf Le Ménec bei Carnac, wo ein Halbkreis von dicht beieinander stehenden Menhiren durch die Häuser der Ortschaft halb…

Castaneda, Carlos

Castaneda, Carlos (1925-1998) Amerikanischer Anthropologe und Schriftsteller. Er behauptete, dass er im Rahmen seiner Feldforschungen in Mexiko den Medizinmann und Zauberer Juan Matus kennen gelernt habe. Die Veröffentlichung seines Buches „Die Lehren des Don Juan“, das diese erste Begegnung schildert und auch als Dissertation vorgelegt wurde, hatte großen Einfluss auf die Hippie-Bewegung Ende der 1960er-Jahre.…

Caterina da Siena, Katharina von Siena

Caterina da Siena, Katharina von Siena (1347-1380) Die hl. Caterina erblickte als 23. Kind ihrer Eltern im ital. Siena das Licht der Welt und hatte bereits mit sieben Jahren ihre erste Vision der ihr zulächelnden Gestalt des Erlösers. In ihren mystischen Schauungen (→ christliche Mystik) erfuhr sie eine innige Lebensgemeinschaft mit Christus, die ihr die…

Chakra

Chakra (Sk. „Kreis“, „Wirbel“) Energiezentrum in der „Subtilphysiologie“ des → Tantra. Allerdings waren Energiezentren bereits lange vor der indischen tantrischen Lehre im chines. → Tao-Yoga bekannt. Die Entdeckung von Energiezentren und den damit verbundenen Energiebahnen ging wahrscheinlich mit asketischen, ekstatischen und kontemplativen Erlebnissen einher. Die Yogis experimentierten viel und entdeckten durch veränderte → Bewusstseinszustände analog…

Channeling, Funktionsweise

Channeling ist ein umstrittenes Phänomen. Manche Parapsychologen (→ Paranormal, Parapsychologie) und Wissenschaftler behaupten, dass die Botschaften aus dem Unterbewusstsein kommen, andere sagen, von einem höheren Bewusstsein, wiederum andere sprechen von „unverkörperten“ Wesenheiten. Für die Findhorn-Mitbegründerin Dorothy Maclean sind es Geistwesen, die über ein eingestimmtes höheres Selbst mit dem Medium kommunizieren: „Ja ich spreche mit →…

Channeling, Spiritismus

Der Begriff Channeling kommt aus dem Amerikanischen und bedeutet „kanalisieren“, „Sprachrohr für Wesenheiten aus einer fünften Dimension sein“. Er wird als ein erweitertes Verständnis des Phänomens → Spiritismus verstanden. Im 20. Jh. führten Alice A. → Bailey, die mit gechanneltem Wissen eines „Tibeters“ die → New-Age-Bewegung dieses Jh. begründete (→ Theosophie), und Robert Cayce (1877-1945),…

Chartres, Kathedrale Notre-Dame de Chartres

Eines der berühmteren Beispiele für „objektive“ → Architektur ist die Kathedrale von Chartres. Sie steht auf einer Höhle, die ursprünglich eine Dolmenkammer war. Dolmengräber wurden in der Kultur der → Megalithbauten (Jungsteinzeit, ca. 2 500 v.u.Z.) aus mehreren steinernen Stützen mit einer Deckplatte aus einem großen flachen Felsstein errichtet, der meist mit einem Erdhügel überwölbt…

Chassidismus

Chassidismus (hebr. „Frömmigkeit“) Darunter versteht man drei Bewegungen innerhalb des Judentums: 1. die so genannten Frommen, die zusammen mit den Makkabäern gegen die Überfremdung durch die Griechen kämpften; 2. den dt. Chassidismus als mystische Strömung des Judentums zwischen 1150 und 1250; 3. die geistige Strömung, die Baal Shem Tow (1700-1760) begründete und die in der…

Chi

C – Chi (griech.) Entspricht dem griech. Buchstaben Chi (Χ), hat aber keinen entsprechenden hebr. Buchstaben; von der Schreibweise kommt es der Rune → Ka in einer Abwandlung am nächsten, die aber auch dem → G entspricht. Dieses ist im Griech. Gamma und im Hebr. das Gimel.

Chinmoy Kumar Ghose, Sri

Chinmoy Kumar Ghose, Sri (geb. 1931) Langjähriger Schüler von Sri → Aurobindo; lehrt heute in aller Welt. Mit elf Jahren verliert der Junge seinen Vater und mit zwölf Jahren seine Mutter, worauf die Geschwister in den Ashram von Sri Aurobindo nach Pondicherry gebracht werden; Chinmoys ältester Bruder hatte schon vorher mit dem Ashram in Kontakt…

Christliche Mystik

Das Wort → Mystik bezeichnet in Bezug auf das Christentum einen Weg zu unmittelbarer Gotteserfahrung und im wahrsten Sinne ein Leben aus solcher Gotteserfahrung. Die christliche Mystik ist in dieser Bedeutung ein Weg zur unio mystica. Jede persönliche und unabhängige Erfahrung der Gottheit, die sich durch eine ungeheure emotionale Kraft auszeichnet, ist eine mystische Erfahrung.…

Crowley, Aleister

Crowley, Aleister (1875-1947) Crowley war einer der bekanntesten europäischen „Magier“ des 20. Jh. (→ Magie). 1898 schloss er sich dem Orden des Golden Dawn an, der unter der Leitung von Gregor Mathers stand. Während eines Aufenthalts in Kairo 1904 empfing er eine „Offenbarung“ von Aiwaz, einem Abgesandten des ägyptischen Gottes Ra-Hoor-Khuit. In seinem „Buch der…