Dhikr

Im → Sufismus gibt es zwei Arten von → Mantras: der Dhikr und das → Wazifa. Dhikr ist eine rhythmische Rezitation, meist mit dem Namen Allahs oder Lobpreisungen Allahs wie la illaha il allah oder bismillah ir rahman ir rahim. Die Beteiligten an der religiösen Versammlung hadra stehen dabei meist im Kreis, in manchen Gruppen umfassen sie die Schultern des Nebenmannes mit dem Arm und schwingen dabei zum rhythmischen Gesang eines dieser hl. Wörter in einen → Trancezustand. Diese Übung kann Stunden dauern.
Im Allgemeinen gibt es mehrere Arten von Dhikr: das „Gedenken mit der Zunge“, wobei die verschiedenen Gebetsformeln oder Gottesnamen laut und rhythmisch gesungen werden, und das „Gedenken mit dem Herzen“, der leise Dhikr (→ Naqschibandi). Der laute Dhikr spielt eine wichtige Rolle im gemeinschaftlichen → Ritual (hadra) der → Derwische. Eine weitere Form ist habs-i dam, d.h. das Anhalten des Atems über eine längere Zeit nach einer bestimmten Anzahl von Atemstößen (mit oder ohne Worte), eine Art des yogischen Pranayama (→ Raja-Yoga, → Atem).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)