Lebensbaum

In der Bibel heißt es, dass inmitten des Garten Eden zwei Bäume standen: der Baum des Lebens und der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse. Doch tatsächlich symbolisiert der Baum des Lebens ohne Zweifel die Weltachse, den → Weltenbaum der → Schamanen oder die Esche Yggdrasil aus der nord. Mythologie, das Zentrum der Welt. Während der Baum des Lebens als Achse der Welt (→ Kreuz) die Einheit verkörpert, tritt uns im Baum der Erkenntnis offensichtlich die Zweiheit entgegen, die Manifestation der Einheit in Raum und Zeit. Die Begriffe Gut (hebr. tov) und Böse (hebr. raa) meinen vielmehr Leben und Tod oder Verwirklichung und Vernichtung, das Kennzeichen der Schöpfung.
Der sefirotische Lebensbaum nimmt dreigliedrige Form an: die Manifestation der drei Welten im mittleren Pfeiler, dessen zwei Seiten mit einer gemeinsamen Krone und Wurzel verbunden sind. Siehe auch: → Sefiroth, → Kabbala, → Schamanismus, → Weltenbaum.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)