Newgrange

Das wohl schönste und berühmteste Ganggrab Europas (→ Megalithbauten) liegt in Irland nördlich von Dublin, nahe Drogheda. Das verfallene und geplünderte Grab wurde 1966 wiederentdeckt und restauriert.
Man erreicht die drei kreuzförmig angeordneten Kammern über einen 21 Meter langen Gang. Das hohe Grabgewölbe wird von Hunderten perfekt aufbalancierter Steine gehalten, die ohne jeden Zusatz von Mörtel festsitzen; in 5 000 Jahren sind davon nur zwei Steine zerbrochen. Diese Perfektion bei Entwurf und Ausführung der Anlage zeigt, welch überragende Ingenieure die Erbauer von Newgrange waren. Eine ganze Reihe der im Innern befindlichen Steinoberflächen ist mit eingeritzten Zeichnungen versehen.
Newgrange war so konstruiert, dass man das Leben spendende und lebenswichtigste Element für → Rituale nutzen konnte – die Sonne. Über dem Eingang, der vermutlich ursprünglich mit einer Steinplatte versiegelt war, befindet sich eine kleine Öffnung, deren Abdeckung Einkerbungen von Doppelspiralen und Rauten trägt. Die senkrechte Furche auf dem Eingangsstein ist wahrscheinlich das neolithische Zeichen für die Ausrichtung des Lichtes zur Wintersonnwende (21. Dezember).
„Wie Brennan entdeckte, wirft einer der aufrecht stehenden Steine in dem Steinkreis um das Hügelmonument herum einen Schatten, der wie ein Finger auf die vertikale Furche auf dem Eingangsstein zeigt, während die aufgehende Sonne der Wintersonnenwende ihr Licht ins Innere von Newgrange fallen lässt. … Das Licht fällt direkt in den Gang hinein. Durch den Dachkasten ist es jedoch möglich, dass ein fein geformter Lichtstrahl tief in den hinteren Teil der zentralen Kammer hineinreicht und dort die Steine wie lebendiges Gold aufleuchten lässt…. Ein Wechselspiel zwischen den in die Steine eingeritzten Zeichen mit dem Lichtstrahl entsteht, und vielleicht enthalten die Zeichen verschlüsselte Informationen.“ (Paul Devereux 2000, 153)

Es wird vermutet, dass derart erbaute „Höhlen“, die es auch in anderen Kulturen gibt, spirituellen Zwecken dienten, insbesondere zur Bewusstseinserweiterung durch das Wechselspiel von Lichts in Verbindung mit psychoaktiven Pflanzen. Möglicherweise kam die Nutzung als „Grab“ erst später, als das Wissen verloren gegangen war.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)