Radiästhesie

Technik zur Feststellung von ungewöhnlichen Feldern in der Natur oder auch beim Menschen, bei dem sie zur Diagnose von Krankheiten dient. Meist mit Pendel und Wünschelrute ausgeführt. Manche sensitive Menschen sind auch in der Lage, ohne diese Hilfsmittel „Störfelder“ zu entdecken oder besonders starke → Kraftorte zu orten.
Radiästheten haben auch den Begriff der so genannten Ley-Linien geprägt, Energielinien, welche die gesamte Landschaft, ja den gesamten Erdball mit einem feinstofflichen Gitter überziehen (→ Geomantie). Diese Energielinien können besonders sensitive Menschen mit der Wünschelrute wahrnehmen. Sie sind meist Kanäle für Erdenergien. Für andere Menschen haben Ley-Linien eine mehr spirituelle Bedeutung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)