Satsang

Satsang (Sk. sat, „Wahrheit“, sang, „Zusammenkommen“)

In Europa verbreitet ist heute die Satsang-Bewegung, die sich auf den Advaita-Vedanta (→ Vedanta) beruft. Ein großer Teil der in Europa tätigen Satsang-Lehrer sind Schüler von Sri Poonja, der seinerseits als Schüler von → Ramana Maharshi gilt (von diesem ist allerdings bekannt, dass er nie irgendeinen Schüler persönlich „eingeweiht“ hat). Die ganze Satsang-Szene beruft sich genau besehen auf einen Nichtlehrer, vergisst aber in ihrer Guru-Liebe diese Paradoxie.
In Deutschland sind es meistens Männer, die sich als „erleuchtet“ oder „verwirklicht“ ausgeben und die in den Satsang-Sitzungen durch ihre Ausstrahlung und ihre Kommentare die Suchenden zur Erkenntnis der Einheit ohne Gegensätze führen möchten, sofern sie nur die Schleier vor dem persönlichen, weltverhafteten Bewusstsein wegziehen. Das Problem mit dieser Methode ist, dass die gewöhnliche Wahrnehmung transzendiert werden muss in der Erkenntnis, selbst → Brahman, die ungeteilte Wirklichkeit zu sein. Wenn die Welt der Unterschiede und des Wandels → Maya, Täuschung, ist, und es nichts außer dem alles umfassenden Selbst gibt, muss dieses auch in irgendeiner Weise Maya einschließen. „Dies überzeugt allerdings nicht recht, denn die Vorstellung eines Selbst scheint ein Anderes vorauszusetzen, ein Nichtselbst, von dem es verschieden ist“ (David Loye 1988).
Es gibt verschiedene Lehren und Schulen des Advaita-Vedanta mit unterschiedlichen Ansichten zum Nichtdualismus. Deshalb ist anzuraten, sich damit intensiv zu beschäftigen, bevor man den einfachen Sprüchen selbst ernannter „Verwirklichter“ folgt. Gerade in übersinnlichen Fragen kann viel behauptet werden.
Bekannte Satsang-Lehrer, die häufig in Deutschland auftreten, sind Gangaji und ihr Mann Eli Jackson Bear sowie Andrew Cohen; sie berufen sich alle auf Sri Poonja. Cohen selbst sieht sich jedoch nicht als Advaita-Lehrer, sondern als spiritueller Revolutionär. Seit seinem „Erwachen“ 1986 gibt Cohen Seminare, in welchen er über das Potenzial der völligen Befreiung aus den Fesseln der Ignoranz, der Selbstsucht und des Aberglaubens spricht. Eine dt. Satsang-Lehrerin ist die praktizierende Ärztin Pyar Troll. Ihre Suche führte sie zu → Osho und Samarpan, einem anderen bekannten Satsang-Lehrer, in dessen Satsang sie schließlich ihre tiefste Erleuchtung fand.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)