Theravada

Theravada (Pali)

Der südasiatische → Buddhismus stützt sich auf den buddhist. Pali-Kanon, wie er von Missionaren nach Sri Lanka (Ceylon), Kambodscha, Thailand und Burma gebracht wurde. Sie pflegen eine mönchische Lebensweise gemäß dem Achtfachen Pfad und legen das Gewicht auf die → Meditation. Eine der inspirierenden Erfahrungen des Praktizierenden ist das Nichtvorhandensein des Selbst, das auch das Nichtvorhandensein von Gott ist.
Theravada ist die einzige bis heute überlebende Schule des ursprünglichen Buddhismus. Sein in Pali verfasster Kanon stammt nach Auffassung der Theravadins direkt aus dem Munde des → Buddha. Die Lehre besteht im Wesentlichen aus den Vier Edlen Wahrheiten, den Zwölf Kettengliedern der progressiven Bedingtheit (beginnend mit der Erfahrung der Unvollkommenheit), dem Achtfachen Pfad (→ Buddhismus), dem Lehrsatz vom Abhängigen Entstehen und der → Anatman-Lehre.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)