Transpersonale Psychologie

Die transpersonale Psychologie hat das Ziel, die Verwirklichung des höchsten Zustandes des Menschen zu fördern. Dazu dient die Übung in Verbindung mit einem „Pfad“, einem → spirituellen Weg, der zum Zweck der Selbstverwirklichung beschritten wird.
Die transpersonale Psychotherapie kümmert sich um die psychologischen Prozesse, die mit der Verwirklichung von Zuständen wie → Erleuchtung, mystischer Einheit (→ Mystik) oder anderen transzendentalen → Bewusstseinszuständen zu tun haben. Deshalb beschäftigt sie sich auch mit den psychologischen Bedingungen oder psychodynamischen Prozessen, die direkt oder indirekt Hindernisse für die transpersonalen Verwirklichungen darstellen.
Diese Psychotherapie geht einen Schritt weiter als andere Psychotherapien. Sie bezieht nicht nur Methoden zur Entspannung und Stressreduktion ein, sondern auch Techniken der Energiesteigerung oder Energietransformation (→ Energie), Sensibilitätstraining und → Meditation. Siehe auch: → Psychologie, spirituelle.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)