Transzendenz

Transzendenz (lat. transcedere, „hinübersteigen jenseits, außerhalb des Bewusstseins“)

In der → christlichen Mystik wird von zwei Arten der Erfahrung gesprochen: Der transzendenten und der immanenten Erfahrung.
Transzendenz bedeutet in diesem Zusammenhang: Gott als Einheit jenseits aller möglichen Erscheinungen und Bezeichnungen und gleichzeitig als das Erscheinende beinhaltend zu erfahren: der Begriff Gottes als „der unaussprechliche Name“. Es ist eine transzendente Qualität, die für den Menschen in keiner Weise fassbar ist.
Immanent heißt, Gott als in allem innewohnend zu erfahren und zu erkennen, dass alles Erschaffene durch Gott belebt ist und es – obwohl die Formen unterschiedlich sind – keine Trennung gibt. Alles ist durch das Sein in Einheit verbunden. Siehe auch: → Bewusstseinszustände.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertung. Leider ...)